*
Slider
blockHeaderEditIcon
Text1
blockHeaderEditIcon

Einbrecher abschrecken . . .

„Nicht bei mir! - Initiative für aktiven Einbruchschutz“ 
heißt eine Aufklärungskampagne zum Schutz vor
Einbruch, Überfall, Brand- und Gasgefahren. Sie soll
einen einheitlichen und umfassenden Beratungsstandard gewährleisten. Verbands- und produktübergreifend entwickelt die Initiative neue Lösungen zur Verbesserung des Einbruchschutzes in Haus, Wohnung und Büro. Mehr ...

Fördermittel beantragen KfW   hier ...

Text2
blockHeaderEditIcon

Lieber vorbeugen . . .

Effektiver Schutz fängt bei einfachen Verhaltensregeln an: Angekippte Fenster und Terrassentüren sind nahezu eine Einladung für Diebe und sollten deshalb geschlossen werden. Jedoch sollte man nicht nur auf Verhaltens-maßnahmen setzen. Den wirkungsvollsten Schutz fürs Zuhause bietet die richtige Sicherheitstechnik. Da Türen und Fenster die Schwachstellen an einem Haus oder einer Wohnung sind, benötigen sie zusätzliche mechanischen oder elektronischen Einbruchschutz.


       

Text3
blockHeaderEditIcon

Die Polizei rät . . .

Entgegen landläufiger Meinung erfolgen Einbrüche
häufig zur Tageszeit, zum Beispiel während einer
kurzen Abwesenheit des Bewohners, so etwa zur
Schul-, Arbeits- und Einkaufszeit, am frühen Abend
oder an den Wochenenden. Weit über ein Drittel aller Wohnungseinbrüche werden durch Tageswohnungseinbrecher begangen. Mehr...

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail